Integrative Dyskalkulie-Therapie 
 
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene


Was ist integrative Lerntherapie?

Die integrative Lerntherapie schafft dem lernenden Kind oder Jugendlichen einen geschützten Rahmen, in dem mathematische Inhalte ohne Noten- oder Leistungsdruck und ohne den Vergleich mit den anderen Kindern vermittelt werden. Dies geschieht mithilfe sinnvoller Materialien, die tragfähige Modelle beim Kind entwickeln und nicht als reine Zählhilfe fungieren. Lerntherapie setzt beim individuellen Wissen des Kindes an und erweitert es im passendem Tempo. Das Schaffen von Erfolgserlebnissen ist zentrales Ziel der Therapie, denn diese motivieren einen Lernenden zum Weitermachen. Lerntherapie bezieht aber auch das Umfeld des Kindes mit ein, der Kontakt zu Eltern, Erziehungsberechtigten, Lehrern und auch Geschwistern gehört ebenso zum Prozess wie die Beschäftigung mit Hobbies und Interessen der Kinder, da sie hieraus Kraft und Selbstvertrauen ziehen.